• Corona
  • Datenschutzinfo Corona-Schnelltests

Datenschutzinformation zum Corona-Schnelltestverfahren

Die Teilnahme an den in Kürze startenden kostenlosen Corona-Schnelltestaktionen macht die Erfassung personenbezogener Daten erforderlich. Wir informieren deshalb an dieser Stelle darüber, welche Daten erfasst und wie sie verarbeitet werden. Zur Teilnahme am Testverfahren ist eine Einverständniserklärung nötig, die auch die Akzeptanz des nachfolgend beschriebenen Vorgehens erforderlich macht.

Eine PDF-Version können Sie hier herunterladen.

 

Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Corona-Schnelltestverfahren

 

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Rechten nach Art. 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO): Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den DRK Kreisverband Groß-Gerau e.V. und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

DRK Kreisverband Groß-Gerau e.V.

Henry-Dunant-Str. 1 • 64521 Groß-Gerau

Telefon 06152 988-0 • Fax 06152 988-199 • E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter        
Datenschutz&Personaldienstleistungen • Michael Kelemen

Dr.-Ernst-Braun-Str. 11a • 63500 Seligenstadt • 0163 2941074 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.     

Die Kontaktdaten sind darüber hinaus im Internet unter https://www.drk-gg.de/datenschutz.html verfügbar.

Genutzte Datenkategorien und Quelle der Daten

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Vorname, Nachname, Namenszusätze, Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie das Ergebnis des durchgeführten Covid19-Schnelltests (positiv/negativ).

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Die Datenverarbeitung dient der Durchführung und Dokumentation des Covid19-Schnelltests. Mit der Unterzeichnung der separaten Einverständniserklärung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG ein.

Datenübermittlung

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen Ihre personenbezogenen Daten, die am Testverfahren beteiligt sind.

Ist das Testergebnis negativ, erhalten Sie den ausgefüllten Teilnahmebogen mit Ihren Daten und dem Ergebnis zur weiteren Verwendung ausgehändigt. Es verbleiben keinerlei persönliche Daten beim DRK.

Ist das Testergebnis positiv, geben wir den Teilnahmebogen mit Ihren persönlichen Daten und dem Testergebnis im Original ans zuständige Gesundheitsamt weiter. Eine elektronische Übermittlung findet nicht statt, so dass auch hier keine persönlichen Daten beim DRK verbleiben.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO). Wie eingangs erläutert, werden jedoch vom DRK keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DS-GVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DS-GVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft unser Unternehmen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an unsere Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Unsere Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 3163 • 65021 Wiesbaden

Telefon: 0611 1408-0 • Telefax: 06111408-611 • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch den DRK Kreisverband Groß-Gerau e.V durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. In diesem Fall endet die Teilnahme am Bewerberverfahren und wir löschen Ihre Bewerberdaten unverzüglich oder senden diese an Sie zurück.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Um am Testverfahren teilzunehmen, sind die verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Wir benötigen Ihre Daten zur Zuordnung der Testergebnisse und – im Falle eines positiven Testergebnisses – zur Weitergabe an das zuständige Gesundheitsamt. Ohne Angabe der persönlichen Daten ist die Teilnahme am Testverfahren nicht möglich.