Foto: pixabay.com

Der Kreis rollt

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

 

Alle zwei Jahre findet ein autofreier Sonntag im Kreis Groß-Gerau statt. Unter dem Motto "Der Kreis rollt" können die Bewohner des Landkreises die gesperrte B 44 für sich nutzen. Mit dabei war ein Großaufgebot des Roten Kreuzes.

Denn in jeder Gemeinde stand mindestens eine Sanitätstelle und ein Rettungswagen. Sie sorgten somit alle paar Kilometer für die Sicherheit der Fahrradfahrer. Nach Stürzen mussten einige Personen ins Krankenhaus gefahren werden, auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Mehr als 60 Einsatzkräfte aus mehreren Ortsvereinen waren an diesem sonnigen Sonntag im Einsatz. Los ging es dabei für viele bereits um 8:00 Uhr mit dem Aufbau. Bis 18:00 Uhr gingen die kreisweiten Veranstaltungen. Der offizielle Startschuss fiel am Waldschwimmbad Mörfelden. Von dort radelten viele Personen in Richtung Biebesheim. Ebenfalls von Mörfelden aus startete die Fahrradstaffel des DRK Walldorf. Sie sorgten für zusätzliche Erste Hilfe-Maßnahmen direkt auf der Strecke. Der Ortsverein war zusätzlich mit einem Essensstand im Waldschwimmbad vertreten, wo ab Mittag die HR3-Party den Gästen einheizte

Aufgrund der großen Verkehrsbehinderung wurde auch der Rettungsdienst aufgestockt. Um die Einsätze abzuarbeiten, wurde auch die Zentrale Leitstelle in Groß-Gerau personell unterstützt.