Foto: Eine DRK-Mitarbeiterin und ein älterer Herr sitzen auf einer Couch. Sie unterhalten sich, wobei das Strahlen in ihren Augen deutlich zu sehen ist.
Foto: A. Zelck / DRKS

Mobiler Retter

Beim plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand ist eine schnelle, professionelle, medizinische Hilfe oft lebensentscheidend für den in Not geratenen Menschen. Über ein innovatives, App-gestütztes Alarmierungssystem der Notrufzentrale 112 kann jetzt zeitgleich zum Notarzt ein sich möglicherweise zufällig in unmittelbarer Einsatznähe befindlicher, medizinisch qualifizierter Ersthelfer über sein Smartphone aufgespürt und alarmiert werden.

Diese Ersthelfer, unsere Mobilen Retter, sind  Krankenschwestern, Pfleger, Sanitäter, Rettungsassistenten, Feuerwehrkräfte, DLRG-Schwimmer oder Ärzte, die unmittelbare qualifizierte Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten – bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Diese wenigen Minuten können die entscheidenden Minuten für das Überleben des Patienten darstellen.

Die Teilnahme an dem Training ist kostenlos! 

Anmeldung zu unserem Trainingstermin unter:
http://www.mobile-retter.de/trainingstermine/