Foto: pixabay.com

Neue Rettungswagen in Dienst gestellt

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

 

2016.12.10 RTWDRK Rettungsdienst Kreis Gross-Gerau GmbH - Einen von vier neuen Rettungstransportwagen stellten am Donnerstag gemeinsam in Dienst (von links): Kreisbrandinspektor Friedrich Schmidt, Christian Linke, Geschäftsführer der DRK Rettungsdienst Kreis Groß-Gerau GmbH, Hans-Joachim Oschinski, Fachbereichsleiter Zentralabteilung der Kreisverwaltung, Hans Reinheimer, Präsident des DRK-Kreisverbandes Groß-Gerau e.V. und Rainer Wagner, Rettungsdienstleiter beim DRK.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist einer von vier Leistungserbringern im Landkreis Gross-Gerau und besetzt fünf Rettungs- und zwei Notarztstandorte. Pro Jahr werden von 162 Mitarbeitern mit elf Rettungstransportwagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen bei etwa 30.000 Einsätzen im Rettungsdienst und im qualifizierten Krankentransport etwa 620.000 km zurückgelegt.


Vier neue Rettungstransportwagen (RTW) hat das Deutsche Rote Kreuz in den vergangenen Monaten bestellt und geliefert bekommen. Einen davon präsentierte das DRK am Donnerstag vor dem Groß-Gerauer Landratsamt. Für 2017 sind noch einmal zwei neue RTW bestellt, berichtet Reiner Wagner, Leiter Rettungsdienst beim DRK.


Die neuen Fahrzeuge sind auf den Rettungswachen Rüsselsheim, Gross-Gerau, Riedstadt und Gernsheim stationiert. und kosten pro Fahrzeug inkl. Ausstattung rund 150.000 Euro. Mit den Fahrzeugen der neusten Generation steht somit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein moderner und zeitgerechter Arbeitsplatz zur Verfügung und es wird darüber hinaus auch die praxisnahe Ausbildung von angehenden Notfallsanitätern im Rahmen der Berufsausbildung beim DRK ermöglicht.