Foto: pixabay.com

JRK-Kreiswettbewerb in Riedstadt

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

 

Der jährlichen Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes fand am vergangenen Samstags in Riedstadt statt. 15 Gruppen aus dem gesamten Kreisgebiet kamen, um gegeneinander anzutreten. Doch wer hat gewonnen?

 Das wird noch nicht verraten. In sechs Kategorien, angefangen von Spiel & Spaß bis zur Rotkreuzgeschichte und Ersten Hilfe in Theorie und Praxis zeigten die Nachwuchshelfer/innen ihr Können. Die Aufgaben werden dabei zentral für ganz Hessen vorgegeben. Wochenlang bereiten sich die Teilnehmer in ihren Gruppenstunden auf dieses Highlight vor. Über 100 JRKler, Betreuer, Organisatoren und Schiedsrichter waren an diesem Samstag im Einsatz.

In vier Altersstufen wurde der Kreiswettbewerb durchgeführt. Die Nauheimer Bambinis holten in ihrer Altersstufe den Sieg und fahren zum Landeswettbewerb nach Kassel-Wolfhagen. In der Altersstufe I (10 bis 12 Jahre) holten sich ebenfalls das JRK aus Nauheim den Sieg. Auch sie dürfen den Kreisverband beim Landeswettbewerb dieses Jahr vertreten. Den Tagessieg in der theoretischen Ersten Hilfe holte sich Walldorf. Stufe II (13 bis 16 Jahre) gewann das JRK der Mainspitze. Aber auch die Rüsselsheimer waren in dieser Stufe sehr erfolgreich. Denn die drei Rüsselsheimer Gruppen holten in den Disziplinen Spaß & Spiel und Rotkreuzgeschichte die Höchstpunktzahl. Die Höchstpunktzahl bei Spaß & Spiel holte auch Wallerstädten. Auch die Alterstufe III gewann das erfolgreiche JRK aus Nauheim. Bei den 17 bis 27jährigen stand eine weitere Prüfung auf dem Plan: Realistische Notfalldarstellung. Hier holte das Team aus Raunheim-Kelsterbach den Tagessieg.

2017.03.18 JRK Kreiswettbewerb 1Der diesjährige Kreiswettbewerb stand unter dem Motto "Menschlichkeit". Neben Quiz und Theaterstücke wurden in den verschiedenen Aufgabenstellungen das Thema immer wieder behandelt.

 

 

Autor: Sebastian Kannstädter

Bilder: Sebastian Kannstädter