Foto: pixabay.com

Aus den Ortsvereinen: Halloween-Blutspende in Bischofsheim

 
Kursangebote fallen bis auf Weiteres aus!
Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 haben wir uns nach gründlicher Abwägung entschieden, die Erste-Hilfe-Ausbildungen bis auf weiteres abzusagen. 

Es handelt sich dabei um eine vorbeugende Maßnahme, die dem Schutz der Teilnehmer und unserer Referenten sowie der Verlangsamung der Ausbreitung des Virus dient.
Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis und werden selbstverständlich darüber informieren, wann wir wieder Erste-Hilfe-Kurse anbieten.
 
 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Deutschlandweit luden MediaMarkt und Blutspendedienst zur Halloween-Blutspende ein. Mit dabei war auch das Team im Bischofsheim.

Ganz schön gruselig - gleich im Eingang des MediaMarktes wurden die Besucher von verkleidetem Personal und einer angsterregende Dekoration begrüßt. Mittendrin: Die Blutabnahme. Doch keine Angst - nicht Vampire saugten das Blut, sondern der Blutspendedienst aus Frankfurt nahm es ordnungsgemäß ab. Und das selbstverständlich nach allen medizinischen Regeln.  Auf engstem Raum waren Anmeldung, Labor, Ärzte und die Blutabnahme, abgetrennt durch Messezelte, untergebracht. Die Verkaufsfläche wurde im Vorfeld durch MediaMarkt frei geräumt.

Rund 200 Blutspender/innen kamen zu diesem Event. Jeder Zweite war Erstspender. Ein riesen Erfolg also. Und um dem Motto "Wer sparen will, muss bluten" auch gerecht zu werden, gab es einen 20 Euro MediaMarkt-Gutschein sowie eine Essenseinladung zum nahegelegenen McDonalds. Dort wurden dann auch die Kinder gruselig vom Jugendrotkreuz geschminkt. Um den Weg von der Blutabnahme zum Imbiss auch sicher zu gestalten, organisierte das DRK einen Trecker und mit Spinnenweben dekorierte Wagen. So musste auch keiner laufen und konnte sich entspannt ausruhen.

Organisiert wurde der Sondertermin von den beiden Ortsvereinen Mainspitze und Rüsselsheim.