Foto: pixabay.com

Auszeichnungen im Katastrophenschutz

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Hohe Ehre für zahlreiche DRKler des Kreisverbands. Sie bekamen die Katastrophenschutz-Medaille.

 In einer Feierstunde im Landratsamt Groß-Gerau wurden diese Woche die Urkunden und Medaillen verliehen. Die Ehrungen nahmen Präsident Hans Reinheimer, Kreisbereitschaftsleiter Peter Hahn, Rotkreuzbeauftragter Christian Brinker und der Sachgebietsleiter des Katastrophenschutzes im Kreis Andreas Möstl vor.

Die aktiven Helfer/innen bekamen für die 10-jährige Dienstzeit die Medaille in Bronze bzw. für 25 Jahre Dienst in Silber verliehen. Auch eine Auszeichnung in Gold für 40 Jahre Dienst im Katastrophenschutz wurde an Werner Krieg verliehen. Gleichzeitig erhielten die Gäste auch die Anerkennungsprämie des Landes Hessen.

Die KatS-Medaille wird vom Land Hessen verliehen und soll die Arbeit im Katastrophenschutz würdigen. Denn neben den sozialen Aufgaben des Roten Kreuzes ist der (über-)örtliche Katastrophenschutz eine Hauptaufgabe. Vom Brand in einem Mehrfamilienhaus bis zum Terroranschlag oder Hochwassereinsatz - in monatlichen Dienstabenden bilden sich die Hilfsorganisationen im Kreis Groß-Gerau zu wechselnden Themen weiter. Hinzu kommen regelmäßige Übungen im gesamten Landkreis. Im Einsatz waren die KatS-Einheiten bereits mehrfach. So unterstützten viele Rettungseinheiten bei der Evakuierung in Frankfurt zur Entschärfung einer Bombe oder bei den Hochwassereinsätzen der letzten Jahre, waren an der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 beteiligt oder bauen kurzfristige Betreuungs- und Behandlungsplätze bei einem Massenanfall von Verletzten auf.

Wir bedanken uns herzlich bei allen ausgezeichneten Personen für die tolle und tatkräftigte Unterstützung.