Foto: pixabay.com

JRK-Kreiswettbewerb in Gernsheim

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Die Kreisjugend traf sich dieses Wochenende zum großen JRK-Wettbewerb. Spannend bis zum Schluss. Wer hat wohl gewonnen?

Das Jugendrotkreuz (JRK) ist die kostenlose Kinder- und Jugendorganisation des DRK. In ihr lernen die Kinder und Jugendlichen Erste Hilfe, Soziale Kompetenz und unternehmen auch Freizeitaktivitäten gemeinsam. Das Können beweisen die jungen Retter/innen dabei einmal im Jahr beim Kreiswettbewerb, der vom Kreisverband Groß-Gerau organisiert wird. Dieses Jahr fand dieser am 30. März 2019 in der Johannes Gutenberg Schule in Gernsheim statt. Rund zehn eigene Teams und vier Schulsanitätsdienstgruppen waren mit rund 90 Kids dabei.

Sie haben sich bei den verschiedenen Stationen Erste Hilfe-Themen in Theorie und Praxis, musisch-kulturellen bzw. sozialen Aufgaben, Spiel & Spaß sowie in der Notfalldarstellung unter Beweis gestellt. Die Aufgaben, je nach Altersstufe unterteilt, haben u. a. aktuelle gesellschaftliche Themen, passend zur Kampagnenarbeit des bundesweiten JRK, sowie die Geschichte des Roten Kreuzes berücksichtigt. Neben der richtigen Erstversorgung von Verletzungen gehörte auch das Schminken und Darstellen von verschiedenen Verletzungsmustern dazu.

Die Sieger der Stufe Bambini (sechs bis neun Jahre) und der Stufe 1 (zehn bis 12 Jahre) vertreten den Kreisverband auf dem Landeswettbewerb in Kriftel. Im Kreiswettbewerb sind zudem die Stufen 2 (13 bis 16 Jahre) und 3 (17-27 Jahre) vertreten.

Die Platzierungen:
Bambini: 1. Platz: JRK Mörfelden
Stufe 1: 1. Platz: JRK Rüsselsheim
Stufe 2: 1. Platz: JRK Mainspitze
Stufe 3: 1. Platz: JRK Raunheim-Kelsterbach
Schulsanitätsdienst: 1. Platz: Martin-Buber-Schule

Sebastian Kannstädter, Vizepräsident des Kreisverbands Groß-Gerau, zeigte sich erfreut über die Leistungsdarstellung: „Wir können auf unsere Kinder- und Jugendarbeit sichtlich stolz sein.“ Er bedankte sich insbesondere bei den vielen Gruppen- und Ortsleiter/innen, die wöchentlich sich im JRK für die Kinder engagieren und abwechslungsreiche Gruppenstunden organisieren. „Wir freuen uns jedes Jahr, den Kreiswettbewerb zu organisieren und die Leistung der einzelnen Teams zu sehen“, so JRK-Kreisleiter Kemal Ünaldi.