Foto: pixabay.com

Warmes Essen für Groß-Gerauer

 
Wir starten die Ausbildung wieder!
Die Lockerungen der letzten Tage erlauben es uns, unter veränderten Rahmenbedingungen wieder Kurse und Fortbildungen in Erster Hilfe anzubieten. Aktuell passen wir unsere Ausbildungskonzepte entsprechend an, um in der ersten Juniwoche wieder starten zu können.

Wir werden uns deshalb mit allen bereits für Juni angemeldeten Teilnehmern noch in dieser Woche in Verbindung setzen, um die veränderten Rahmenbedingungen zu besprechen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es ggf. zu Umbuchungen kommen kann und dass wir voraussichtlich aufgrund höherer Aufwände bei gleichzeitig eingeschränkter Teilnehmerzahl nicht umhin kommen, für die Dauer dieser Sonderlage die Preise anzupassen ...
 
 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Erstmals verteilte das DRK gestern ein warmes Mittagsessen an hilfsbedürftige Menschen.

 Gegen halb zwölf bauten die DRK-Helfer des Kreisverbands die Essensausgabe in der Schulstraße 17 in Groß-Gerau auf. Um diese Uhrzeit sind die Köche aus Wallerstädten bereits seit mehreren Stunden auf den Beinen. Denn nicht nur die Gemüsecremesuppe musste vorbereitet und gekocht werden, auch der Lagerhallenbrand in Ginsheim-Gustavsburg beschäftigte die Einsatzkräfteverpflegung seit fünf Uhr.

Bereits kurz vor zwölf fanden sich die ersten Gäste auf dem Gelände der Diakonie ein. Sie brachten ihre eigenen Schüsseln mit und bekamen neben der Suppe auch Würstchen und Brötchen. Wer keinen eigenen Behälter dabei hatte, den versorgte das DRK mit Mehrfachschalen.

Die Aktion wird durch Diakonie und Tafel Groß-Gerau unterstützt. Sie richtet sich an hilfsbedürftige Menschen, die durch den Wegfall von Spendeneinnahmen, durch Kurzarbeit oder durch steigende Lebensmittelpreise Unterstützung bei der Grundversorgung während der Coronakrise benötigen. Mit dabei sind auch die Ortsvereine Groß-Gerau und Rüsselsheim, die in den kommenden Wochen kochen werden. Die Essensausgabe findet immer samstags zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr statt. Das DRK bittet alle Gäste um einen Behelfs-Mundschutz und eigene Behälter.