Foto: pixabay.com

25.000 FFP2-Masken für das DRK in Mörfelden-Walldorf und Kreis Groß-Gerau

 
Hochwasser-Spenden:
Spendenzweck: Hochwasser

Bankverbindung
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX

Stichwort: Hochwasser

Achtung: Bitte keine Sachspenden unaufgefordert zusenden oder abgeben! Nähere Infos hier.

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Auch wenn das Infektionsgeschehen aktuell unter Kontrolle scheint, befindet sich das DRK weiterhin im „Pandemie-Modus“. Egal ob im Corona-Testcenter, den Kleiderkammern, in der Sozialarbeit oder im Rettungsdienst ist eine medizinische Maske der alltägliche Begleiter unserer ehrenamtlichen und hauptamtlichen Rotkreuzler.

Der Bedarf an FFP-2 Masken im DRK ist und bleibt sehr hoch. Daher kam die Spende von 25.000 Masken der EMAG AG, die unter anderem für ihre Produkte der Marke Emmi-Nail bekannt ist, sehr gelegen.

Es war Firmengründer Bülent Emekci, der die Idee zu dieser Spende hatte. Wie er betonte, ist es ihm ein besonderes Anliegen, vor Ort zu helfen, und es freute ihn umso mehr zu hören, dass das DRK einen Teil der Masken wiederum an die Diakonie zur Verteilung an Bedürftige spendet.

Auch in den Kleiderkammern im Kreisgebiet wird ein Teil der Masken an Bedürftige ausgeteilt. „Mit diesen zusätzlichen Verteilungen ist eine bestmögliche Wirkung der Spende möglich“, so der Präsident des DRK Kreisverbandes, Hans Reinheimer.

IMG 20210709 WA0000

v.l.n.r.: Firmengründer Bülent Emekci und Sohn, Sven Tolksdorf (DRK OV Walldorf), Hans Reinheimer (Präsident DRK Kreisverband Groß-Gerau), Sebastian Kannstädter (DRK OV Mörfelden)

 

Fotos – Alexander Koch / Sven Hofmann
Text – Sven Tolksdorf