Foto: pixabay.com

Forum Schularbeit zu Gast in Rüsselsheim

 
Kursangebote fallen bis auf Weiteres aus!
Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 haben wir uns nach gründlicher Abwägung entschieden, die Erste-Hilfe-Ausbildungen bis auf weiteres abzusagen. 

Es handelt sich dabei um eine vorbeugende Maßnahme, die dem Schutz der Teilnehmer und unserer Referenten sowie der Verlangsamung der Ausbreitung des Virus dient.
Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis und werden selbstverständlich darüber informieren, wann wir wieder Erste-Hilfe-Kurse anbieten.
 
 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

2017.09.02 SSDRegelmäßig veranstaltet das Jugendrotkreuz Hessen einen zentralen Austausch zur Schularbeit - Dieses Mal in Rüsselsheim.

 Erste Hilfe können ist Allgemeinbildung. Oder nicht? Wichtig ist zumindest, dass andere Personen verletzten Personen helfen können. Nicht nur im Straßenverkehr - auch in der Schule. Kinder helfen Kindern.

Der Schulsanitätsdienst ist ein gutes Instrument hierfür und ein Bestandteil der umfangreichen Schularbeit des Roten Kreuzes. Hier lernen die Schüler/innen regelmäßig Erste Hilfe in Theorie und Praxis. In den Pausen übernehmen die Juniorhelfer die Aufsicht und auch während des Unterrichts können die Schulsanitäter, meist über ein Funkgerät, zur Hilfeleistung gerufen werden. Der Schulsanitätsdienst erfüllt nicht nur einen Bildungsauftrag und vermittelt Sozialkompetenz, sondern weckt auch das Interesse für ein ehrenamtliches Engagement im DRK.

Einige Schulkoordinatoren haben sich an diesem Wochenende in Rüsselsheim ausgetauscht. Sie berichteten von ihren Erfahrungen und Eindrücken, stellten Tipps und Tricks vor und nahmen neue Ideen auf. Dafür ist der jährliche Erfahrungsaustausch des JRK in Hessen auch gedacht. Es war eingelungener Tag, so das Feedback der Teilnehmer.

Bericht: Sebastian Kannstädter

Bild: Kemal Ünaldi