Foto: pixabay.com

Schüler lernen die Herz-Lungen-Wiederbelebung

 
Unterstützen Sie den
DRK KV Groß-Gerau e.V.
indem Sie auf smile.amazon.de
einkaufen

Rund 21 Schülerinnen und Schüler der Rüsselsheimer Alexander-vom-Humboldt-Schule lernten die richtige Herz-Lungen-Wiederbelebung. Anlass war die diesjährige Woche der Wiederbelebung.

 Diese nationale Aktionswoche findet jährlich im September statt. Sie macht auf die richtigen Maßnahmen bei einem Herzstillstand aufmerksam und soll vor allem Ängste vor falschen Maßnahmen abbauen. Bereits im letztem Jahr fanden mehrere Aktionen im Kreis Groß-Gerau, organisiert vom Roten Kreuz, statt. Dieses Jahr wurden in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Rettungsdienst des Kreises Groß-Gerau Acht- und Neuntklässler informiert.

Wichtig ist das schnelle Anfangen einer Herzmassage. Denn nur so kann der Sauerstoff im Blut bewegt werden. Einfacher geht es, wenn Passanten um Hilfe gebeten werden. Diese können nicht nur den Notruf vornehmen, sondern können auch für eine Abwechslung bei der anstrengenden Herzmassage dienen. Bei einer richtigen Wiederbelebung wird der Brustkorb nicht nur flach, sondern tief nach unten gedrückt.

Im Idealfall werden nach 30 x Drücken zwei Beatmungen vorgenommen. Diese können über die Nase oder den Mund erfolgen. Noch besser gelangt die Luft in den Brustkorb, wenn der Kopf überstreckt wird.

 

Autor: Sebastian Kannstädter

Bild: DRK KV Groß-Gerau e. V.